Infos über Traktoren &
Landmaschinen
Benutzerdefinierte Suche

Hanomag Traktoren

Fan- und Infoseite
Hanomag Robust
Robust
Hanomag Perfekt
Perfekt
Hanomag Brillant
Brillant
Hanomag Granit
Granit
Hanomag C
C
Hanomag R
R (1957-1962)
Hanomag R
R (1950-1959)
Hanomag R
R (1942-1951)
Hanomag K
K

Hanomag Traktoren ~ Übersicht | Geschichte

Bereits im frühen 20. Jahrhundert begann Hanomag mit der Entwicklung von Tragpflügen. Ein Tragpflug war im prinzip ein selbstfahrendes Pflug-System, das mit einem bis zu 80 PS starken Vierzylinder-Motor ausgestattet war. Der erste Radschlepper kam im Jahr 1924 auf den Markt. Es handelte sich hierbei um das Modell "WD R 26", das mit einem Vierzylinder-Motor ausgestattet war und eine Leistung von 26 PS erreichte. Unter der Bezeichnung "K" produzierte Hanomag ab 1933 Kettenschlepper. Diese Modelle liefen auf Kettenlaufwerken. Der erste Kettenschlepper war der K 50, der mit eine Leistung von 50 PS erreichte. Die ersten Radtraktoren liefen unter der Serie "R".

Hanomag KV 50 Kettenschlepper
Hanomag Kettenschlepper KV 50
Hanomag R12 (Nordhorn 2016)
Hanomag Radtraktor R12

Hanomag R-Traktoren
Die R-Traktoren von Hanomag wurden in zahlreichen Ausführungen entwickelt und angeboten. Es gab Hanomag Traktoren mit Luftreifen oder mit Stahlreifen, es gab Hanomag Traktoren als Straßenzugmaschinen oder als Holzgas-Varianten. Hanomag Traktoren wurden auch sehr gerne als Zirkuszugmaschinen eingesetzt.

Hanomag R455 S
Hanomag R455 S Zirkuszugmaschine
Hanomag R40
Hanomag R40

Hanomag C-Serie und Perfekt
Ende der 50er Jahre erschien die C-Serie auf den Markt und Anfang der 60er Jahre wurden die ersten echten "Serien-Namen" eingeführt, wie Robust, Granit, Brillant und Perfekt. Der größte Traktor der C-Serie war das Modell Hanomag C224 mit 24 PS Motorleistung. Die Perfekt-Serie wurde von den beiden 34 PS starken Traktoren-Modellen Hanomag Perfekt 400E und Perfekt 401E angeführt.

Hanomag C224
Hanomag C224
Hanomag Perfekt 400E
Hanomag Perfekt 400E

Hanomag Granit und Brillant
Das Topmodell der Granit-Serie war der Hanomag Granit 501E, der mit einem 3-Zylinder-Dieselmotor ausgestattet war und eine Leistung von 48 PS erreichte. Mit der Brillant-Serie bewegte sich Hanomag in Richtung "Großtraktor". Im Jahr 1969 wurde das Spitzenmodell der Serie eingeführt: Hanomag Brillant 701, mit 6 Zylinder-Dieselmotor und 75 PS Motorleistung.

Hanomag Granit 500
Hanomag Granit 500
Hanomag Brillant 600
Hanomag Brillant 600

Hanomag Robust
An der Spitze der Hanomag Traktoren setzte sich die Serie Robust. In dieser Baureihe fanden die jeweils größten Hanomag-Radtraktoren ihre Platz. Im Jahr 1964 war es noch das Modell Hanomag Robust 900, das mit seinem Sechszylindermotor eine Leistung von 85 PS erreichte. Im Jahr 1969 kam dann der größte in Serienproduktion gefertigte Radtraktor von Hanomag auf den Markt: Hanomag Robust 901, 6 Zylinder, 95 PS. Hanomag entwickelte noch an Robust-Modellen, die die 100-PS-Grenze knacken sollten, leider kamen diese Modelle nicht mehr aus dem Prototyp-Status heraus.

Hanomag Robust 900
Hanomag Robust 900
Hanomag Robust 901
Hanomag Robust 901
Auf Facebook teilen Auf Google+ teilen Landwirt.com: Gebrauchte Traktoren